Musikland-BW

Festivals

Musiktheater

Orchester/Ensembles

Verbände

Bibliotheken

Museen

Studium/Forschung

Instrumentenbau

Komponisten

Residenzen/Orte

Multimedia


Lied-Portal


Verein


Publikationen


Aktuelles

Richard Strauss (1864–1949)

 

Noten: Lieder mit Klavierbegleitung op. 10 bis op. 29 (= Richard Strauss Werke | Kritische Ausgabe II/2), hg. von Andreas Pernpeintner, Mainz: Schott 2016.

 

Richard Strauss: Sämtliche Klavierlieder (8 CDs), TwoPianists, DDD, 2013, Documentary

Richard Strauss: Sämtliche Klavierlieder (8 CDs), RCA, DDD, 1993–1998

Richard Strauss: Sämtliche Klavierlieder (6 CDs), Warner, ADD, 1967–1970

 

D-B = Berlin, Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Musikabt.

D-F = Frankfurt/M., Universitätsbibliothek

AV = Müller v. Asow, Erich Hermann: Richard Strauss. Thematisches

        Verzeichnis, 3 Bde., 1959–1974

GAL = Richard Strauss: Lieder. Gesamtausgabe, hg. von Franz Tenner, 3 Bde.,

          London: Fürstner-Boosey & Hawkes 1964–1965

GPrsa = Garmisch-Partenkirchen, Richard-Strauss-Archiv

RSQV = Richard Strauss Quellenverzeichnis

TrV = Trenner, Franz: Richard Strauss. Werkverzeichnis, 2. Aufl., Wien 1999.

US-NYpm = The Morgan Library & Museum.

 

Dunkelrote Hervorhebung = Notendigitalisate

 

 

Abend- und Morgenrot (Ballade, Text: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben), AV 42 TrV 60, komp.: 1878; Ausgabe: GAL III, S. 257–259; RSQV.

 

Ach Lieb, ich muss nun scheiden (Text: Felix Dahn, aus: Schlichte Weisen), op. 21/3, komp.: 1887/88; RSQV; RSW (Textsynopse).


Ach was Kummer, Qual und Schmerzen (Text: Elsässische Volkslieder), op. 49/8, komp.: 1901; RSQV.


Ach weh mir unglückhaftem Mann
(Text: Felix Dahn, aus: Schlichte Weisen), op. 21/4, komp.: 1887/88; RSQV; RSW (Textsynopse).


All' mein' Gedanken (Text: Felix Dahn, aus: Schlichte Weisen), op. 21/1, komp.: 1887/88; RSQV; RSW (Textsynopse).


Allerseelen (Text: Hermann von Gilm, aus: Letzte Blätter), op. 10/8, komp.: 1882/83; RSQV; RSW (Textsynopse); weitere Ausgaben.


Alphorn (Text: Justinus Kerner), AV 29 TrV 64, komp.: 1876; Ausgabe: GAL III, S. 274–279; RSQV.


Als mir dein Lied erklang (Text: Clemens Brentano), op. 68/4, komp.: 1918/19; RSQV; tiefe Ausgabe.


Am Ufer (Text: Richard Dehmel), op. 41/3, komp.: 1899; RSQV.


Amor (Text: Clemens Brentano), op. 68/5, komp.: 1918/19; RSQV.


An die Nacht (Text: Clemens Brentano), op. 68/1, komp.: 1918/19; RSQV.


An sie (Text: Friedrich Gottlieb Klopstock), op. 43/1, komp.: 1899; RSQV.


Anbetung (Text: Friedrich Rückert), op. 36/4, komp.: 1898; RSQV.


Auf ein Kind (Text: Ludwig Uhland), op. 47/1, komp.: 1900; RSQV.

 

Aus den Liedern der Trauer (»Dem Herzen ähnlich«, Text: Adolf Friedrich von Schack), op. 15/4, komp.: 1884–88; RSQV; RSW (Textsynopse).


Aus den Liedern der Trauer (»Von dunklem Schleier umsponnen«, Text: Adolf Friedrich von Schack), op. 17/4, komp.: 1887; RSQV.

 

Aus der Kindheit (Text: Julius Sturm), komp.: 1879; Mainz: Schott ca. 2009.


Barcarole (Text: Adolf Friedrich von Schack), op. 17/6, komp.: 1887; RSQV; RSW (Textsynopse).


Befreit (Text: Richard Dehmel), op. 39/4, komp.: 1897; RSQV.


Begegnung (Text: Friedrich Gruppe), AV 72 TrV 98, komp.: 1880; Ausgabe: GAL III, S. 169–173; RSQV.


Blauer Sommer (Text: Carl Busse), op. 31/1, komp.: 1896; RSQV.


Blick vom oberen Belvedere
(Text: Josef Weinheber), op. 88/2, AV 130 TrV 281, komp.: 1942; RSQV.


Blindenklage (Text: Karl Henckell), op. 56/2, komp.: 1903/06; RSQV.


Breit' über mein Haupt (Text: Adolf Friedrich von Schack, aus: Lotosblätter), op. 19/2, komp.: 1887; RSQV; RSW (Textsynopse, auch Spätfassung).


Bruder Liederlich (Text: Detlev von Liliencron), op. 41/4, komp.: 1899; RSQV.


Cäcilie (Text: Heinrich Hart), op. 27/2, komp.: 1893/94; RSQV; RSW (Textsynopse).


Das Bächlein (Text: Johann Wolfgang von Goethe), op. 88/1, AV 118 TrV 264, komp.: 1933; RSQV.


Das Geheimniss (Text: Adolf Friedrich von Schack), op. 17/3, komp.: 1887; RSQV; RSW (Textsynopse).


Das Lied des Steinklopfers (Text: Karl Henckell), op. 49/4, komp.: 1901; tiefe Ausgabe; RSQV.


Das Rosenband (Text: Friedrich Gottlieb Klopstock), op. 36/1, komp.: 1898; RSQV.


Das Tal (Text: Ludwig Uhland), op. 51/1, komp.: 1902/06; RSQV.


Der Arbeitsmann (Text: Richard Dehmel), op. 39/3, komp.: 1897; RSQV.


Der Einsame (Text: Heinrich Heine), op. 51/2, komp.: 1902/06; RSQV.


Der Fischer (Text: Johann Wolfgang von Goethe), AV 33 TrV 48, komp.: 1877; Ausgabe: GAL III, S. 232–239; RSQV.


Der müde Wanderer (Text: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben), AV 13 TrV 16, komp.: 1873; Ausgabe: GAL III, S. 226–229; RSQV.


Der Pokal (Text: Achim von Arnim), op. 69/2, komp.: 1918/19; RSQV.


Der Stern (Text: Achim von Arnim), op. 69/1, komp.: 1918/19; RSQV.

 

Des Alpenhirten Abschied (Text: Friedrich von Schiller), AV 151 TrV 13, komp.: um 1872; Fundort: GPrsa, Compositionen aus der Kindheit, Sammelband; RSQV.


Des Dichters Abendgang (Text: Ludwig Uhland), op. 47/2, komp.: 1900; RSQV; tiefere Ausgabe.


Die Allmächtige (Text: Hans Bethge, Hafis, aus: Gesänge des Orients), op. 77/4, komp.: 1928; RSQV.


Die Drossel (Text: Ludwig Uhland), AV 34 TrV 49, komp.: 1877; Ausgabe: GAL III, S. 240–241; RSQV.


Die erwachte Rose (Text: Friedrich von Sallet), AV 66 TrV 90, komp.: 1880; Ausgabe: GAL III, S. 163–168; RSQV.


Die Frauen sind oft fromm und still (Text: Felix Dahn, aus: Schlichte Weisen), op. 21/5, komp.: 1887/88; RSQV; RSW (Textsynopse).


Die Georgine (Text: Hermann von Gilm, aus: Letzte Blätter), op. 10/4, komp.: 1882/83; RSQV; RSW (Textsynopse).


Die Händler und die Macher (Text: Alfred Kerr, aus: Krämerspiegel), op. 66/11, komp.: 1918; RSQV.


Die heil'gen drei Kön'ge aus Morgenland (Text: Heinrich Heine), op. 56/6, komp.: 1903/06; RSQV.


Die Künstler sind die Schöpfer (Text: Alfred Kerr, aus: Krämerspiegel), op. 66/10, komp.: 1918; RSQV.


Die Nacht (Text: Hermann von Gilm, aus: Letzte Blätter), op. 10/3, komp.: 1882/83; RSQV; RSW (Textsynopse).


Die sieben Siegel (Text: Friedrich Rückert), op. 46/3, komp.: 1899/1900; RSQV.


Die Ulme zu Hirsau (Text: Ludwig Uhland), op. 43/3, komp.: 1899; RSQV.


Die Verschwiegenen (Text: Hermann von Gilm, aus: Letzte Blätter), op. 10/6, komp.: 1882/83; RSQV; RSW (Textsynopse).


Die Zeitlose (Text: Hermann von Gilm, aus: Letzte Blätter), op. 10/7, komp.: 1882/83; RSQV; RSW (Textsynopse).


Drei Masken sah ich am Himmel stehn (Text: Alfred Kerr, aus: Krämerspiegel), op. 66/4, komp.: 1918; RSQV.


Du meines Herzens Krönelein (Text: Felix Dahn, aus: Schlichte Weisen), op. 21/2, komp.: 1887/88; RSQV; RSW (Textsynopse).


Durch allen Schall und Klang (Text: Johann Wolfgang von Goethe, aus: Westöstlicher Diwan), AV 111 TrV 251, komp.: 1925; Ausgabe: GAL III, S. 183–184, RSQV.


Ein Obdach gegen Sturm und Regen (Text: Friedrich Rückert), op. 46/1, komp.: 1899/1900; RSQV.


Ein Röslein zog ich mir im Garten (Text: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben), AV 49 TrV 67, komp.: 1878; Ausgabe: GAL III, S. 267–268; RSQV.


Einerlei (Text: Achim von Arnim), op. 69/3, komp.: 1918/19; RSQV.

 

Einkehr (Text: Ludwig Uhland), AV 3 TrV 3, komp.: 1871; Fundort: GPrsa; RSQV.


Einkehr (Text: Ludwig Uhland), op. 47/4, komp.: 1900; RSQV.


Einst kam der Bock als Bote (Text: Alfred Kerr, aus: Krämerspiegel), op. 66/2, komp.: 1918; RSQV.

 

Epheu (Text: Felix Dahn, aus: Mädchenblumen), op. 22/3, komp.: 1886/87; RSQV; RSW (Textsynopse, auch Fassung nach Manuskript).


Erschaffen und Beleben (Text: Johann Wolfgang von Goethe, aus: Westöstlicher Diwan), AV 106 TrV 244, komp.: 1922; Fundort: GPrsa; RSQV.


Es liebte einst ein Hase (Text: Alfred Kerr, aus: Krämerspiegel), op. 66/3, komp.: 1918; RSQV.


Es war einmal ein Bock (Text: Alfred Kerr, aus: Krämerspiegel), op. 66/1, komp.: 1918; RSQV.


Es war mal eine Wanze (Text: Alfred Kerr, aus: Krämerspiegel), op. 66/9, komp.: 1918; RSQV.


Freundliche Vision (Text: Otto Julius Bierbaum), op. 48/1, komp.: 1900; RSQV; tiefe Ausgabe.

 

Frühlingsanfang (Text: Emanuel von Geibel), AV 162 TrV 77, komp.: 1879; Fundort: D-F, Kopie; RSQV.


Frühlingsfeier (Text: Heinrich Heine), op. 56/5, komp.: 1903/06; RSQV.


Frühlingsgedränge (Text: Nikolaus Lenau), op. 26/1, komp.: 1891/93; RSQV; RSW (Textsynopse).


Für funfzehn Pfennige (Text: aus Des Knaben Wunderhorn), op. 36/2, komp.: 1898; RSQV.


Geduld (Text: Hermann von Gilm, aus: Letzte Blätter), op. 10/5, komp.: 1882/83; RSQV; RSW (Textsynopse).


Gefunden (Text: Johann Wolfgang von Goethe), op. 56/1, komp.: 1903/06; RSQV.


Gestern war ich Atlas (Text: Friedrich Rückert), op. 46/2, komp.: 1899/1900; RSQV.


Glückes genug (Text: Detlev von Liliencron), op. 37/1, komp.: 1887; RSQV.


Guten Morgen, 's ist Sankt Valentinstag (Text: Karl Joseph Simrock nach Shakespeare, Drei Lieder der Ophelia aus Shakespeare's Hamlet), op. 67/2, komp.: 1918/19; RSQV.


Hab' ich euch denn je geraten (Text: Johann Wolfgang von Goethe, Drei Lieder aus den Büchern des Unmuts aus dem Westöstlichen Diwan), op. 67/5, komp.: 1918/19; RSQV.


Hast du ein Tongedicht vollbracht (Text: Alfred Kerr, aus: Krämerspiegel), op. 66/5, komp.: 1918; RSQV.


Hat gesagt – bleibt's nicht dabei (Text: aus Des Knaben Wunderhorn), op. 36/3, komp.: 1898; RSQV.


Heimkehr (Text: Adolf Friedrich von Schack), op. 15/5, komp.: 1884–88; RSQV; RSW (Textsynopse).


Heimliche Aufforderung (Text: John Henry Mackay), op. 27/3, komp.: 1893/94; RSQV; RSW (Textsynopse).

 

Herbstabend (Text: Max Kalbeck), AV 244 op. 14/1 TrV 226; Fundort: Morlanwelz-Mariemont, Musée Royal de Mariemont; RSQV.


Herr Lenz (Text: Emanuel von Bodman), op. 37/5, komp.: 1887; RSQV.

 

Herz, mein Herz (Text: Heinrich Heine), AV 8 TrV 8, komp.: 1871; Fundort: GPrsa; RSQV.


Himmelsboten zu Liebchens Himmelbett (Text: aus Des Knaben Wunderhorn), op. 32/5, komp.: 1896; RSQV.


Hochzeitlich Lied (Text: Anton Lindner), op. 37/6, komp.: 1887; RSQV.


Hoffen und wieder verzagen (Text: Adolf Friedrich von Schack, aus: Lotosblätter), op. 19/5, komp.: 1887; RSQV; RSW (Textsynopse).


Huldigung (Text: Hans Bethge, Hafis, aus: Gesänge des Orients), op. 77/5, komp.: 1928; RSQV.


Husarenlied (Text: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben), AV 14 TrV 42, komp.: 1873; Ausgabe: GAL III, S. 230–231; RSQV.


Ich liebe dich (Text: Detlev von Liliencron), op. 37/2, komp.: 1887; RSQV.


Ich schwebe (Text: Karl Henckell), op. 48/2, komp.: 1900; RSQV.


Ich sehe wie in einem Spiegel (Text: Friedrich Rückert), op. 46/5, komp.: 1899/1900; RSQV.


Ich trage meine Minne (Text: Karl Henkell), op. 32/1, komp.: 1896; RSQV.


Ich wollt ein Sträußlein binden (Text: Clemens Brentano), op. 68/2, komp.: 1918/19; RSQV.


Ihre Augen (Text: Hans Bethge, Hafis, aus: Gesänge des Orients), op. 77/1, komp.: 1928; RSQV.


Im Sonnenschein (Text: Friedrich Rückert), AV 121 TrV 268, komp.: 1935; Ausgabe: GAL III, S. 134–140; RSQV.


Im Spätboot (Text: Conrad Ferdinand Meyer), op. 56/3, komp.: 1903/06; RSQV.


Im Walde (Text: Emanuel von Geibel), AV 43 TrV 62, komp.: 1878; Ausgabe: GAL III, S. 260–262; RSQV.


In der Campagna (Text: John Henry Mackay), op. 41/2, komp.: 1899; RSQV.


In goldener Fülle (Text: Paul Remer), op. 49/2, komp.: 1901; RSQV.

 

In Vaters Garten heimlich steht ein Blümlein (Text: Heinrich Heine), AV 64 TrV 88, komp.: 1879; Fundort: D-B; RSQV.


Junggesellenschwur (Text: aus Des Knaben Wunderhorn), op. 49/6, komp.: 1900; RSQV.


Junghexenlied (Text: Otto Julius Bierbaum), op. 39/2, komp.: 1897; RSQV.


Kling! (Text: Karl Henkell), op. 48/3, komp.: 1900; RSQV.


Kornblumen (Text: Felix Dahn, aus: Mädchenblumen), op. 22/1, komp.: 1886/87; RSQV; RSW (Textsynopse, auch Fassung nach Manuskript).


Laß ruhn die Toten (Text: Adelbert von Chamisso), AV 35 TrV 50, komp.: 1877; Ausgabe: GAL III, S. 242–243; RSQV.


Leise Lieder (Text: Christian Morgenstern), op. 41/5, komp.: 1899; RSQV.


Leises Lied (Text: Richard Dehmel), op. 39/1, komp.: 1897; RSQV.


Liebesgeschenke (Text: Hans Bethge, Hafis, aus: Gesänge des Orients), op. 77/3, komp.: 1928; RSQV.

 

Liebeshymnus (Text: Karl Henkell), op. 32/3, komp.: 1896; RSQV.


Lied an meinen Sohn (Text: Richard Dehmel), op. 39/5, komp.: 1897; RSQV.


Lied der Frauen (Text: Clemens Brentano), op. 68/6, komp.: 1918/19; RSQV.


Lob des Leidens (Text: Adolf Friedrich von Schack), op. 15/3, komp.: 1884–88; RSQV; RSW (Textsynopse).


Lust und Qual (Text: Johann Wolfgang von Goethe), AV 36 TrV 51, komp.: 1877; Ausgabe: GAL III, S. 244–245; RSQV.


Madrigal (Text: Michelangelo Buonarroti), op. 15/1, komp.: 1884–88; RSQV; RSW (Textsynopse).


Malven (Text: Betty Wehrli-Knobel), AV 304 TrV 297, komp.: 1948/49; Ausgabe: London u.a.: Boosey & Hawkes ca. 1985; RSQV.


Mein Auge (Text: Richard Dehmel), op. 37/4, komp.: 1887; RSQV.


Mein Herz ist stumm (Text: Adolf Friedrich von Schack, aus: Lotosblätter), op. 19/6, komp.: 1887; RSQV; RSW (Textsynopse).


Meinem Kinde (Text: Gustav Falke), op. 37/3, komp.: 1887; RSQV.


Mit deinen blauen Augen (Text: Heinrich Heine), op. 56/4, komp.: 1903/06; RSQV.


Mohnblumen (Text: Felix Dahn, aus: Mädchenblumen), op. 22/2, komp.: 1886/87; RSQV; RSW (Textsynopse, auch Fassung nach Manuskript).


Morgen! (Text: John Henry Mackay), op. 27/4, komp.: 1893/94; RSQV; RSW (Textsynopse).


Morgenrot (Text: Friedrich Rückert), op. 46/4, komp.: 1899/1900; RSQV.

 

Muttertändelei (Text: Gottfried August Bürger), op. 43/2, komp.: 1899; RSQV.


Nachtgang (Text: Otto Julius Bierbaum), op. 29/3, komp.: 1894/95; RSQV; RSW (Textsynopse); Ausg. f. mittlere Stimme.

 

Nächtlicher Gang (Text: Friedrich Rückert), op. 44/2, komp.: 1899; RSQV.


Nebel (Text: Nikolaus Lenau), AV 47 TrV 65, komp.: 1878; Ausgabe: GAL III, S. 263; RSQV.


Nichts (Text: Hermann von Gilm, aus: Letzte Blätter), op. 10/2, komp.: 1882/83; RSQV; RSW (Textsynopse).


Notturno (Text: Richard Dehmel), op. 44/1, komp.: 1899; RSQV.


Nur Muth! (Text: Adolf Friedrich von Schack), op. 17/5, komp.: 1887; RSQV; RSW (Textsynopse).


O lieber Künstler sei ermahnt (Text: Alfred Kerr, aus: Krämerspiegel), op. 66/6, komp.: 1918; RSQV.


O Schröpferschwarm, o Händlerkreis (Text: Alfred Kerr, aus: Krämerspiegel), op. 66/12, komp.: 1918; RSQV.


O süßer Mai! (Text: Karl Henkell), op. 32/4, komp.: 1896; RSQV.


O wärst du mein! (Text: Nikolaus Lenau), op. 26/2, komp.: 1891/93; RSQVRSW (Textsynopse).


Rote Rosen (Text: Karl Stieler), AV 76 TrV 119, komp.: 1883; Ausgabe: GAL III, S. 159–162; RSQV.


Rückleben (Text: Ludwig Uhland), op. 47/3, komp.: 1900; RSQV.


Ruhe, meine Seele (Text: Karl Henkell), op. 27/1, komp.: 1893/94; RSQV; RSW (Textsynopse).


Sankt Michael (Text: Josef Weinheber), op. 88/3, AV 129 TrV 280, komp.: 1942; RSQV.


Säusle, liebe Myrthe! (Text: Clemens Brentano), op. 68/3, komp.: 1918/19; RSQV.


Schlagende Herzen (Text: Otto Julius Bierbaum), op. 29/2, komp.: 1894/95; RSQV; RSW (Textsynopse).


Schlechtes Wetter (Text: Heinrich Heine), op. 69/5, komp.: 1918/19; RSQV.


Schön sind, doch kalt die Himmelssterne (Text: Adolf Friedrich von Schack, aus: Lotosblätter), op. 19/3, komp.: 1887; RSQV; RSW (Textsynopse).


Schwung (Text: Hans Bethge, Hafis, aus: Gesänge des Orients), op. 77/2, komp.: 1928; RSQV.


Sehnsucht (Text: Detlev von Liliencron), op. 32/2, komp.: 1896; RSQV.


Seitdem dein Aug' in meines schaute (Text: Adolf Friedrich von Schack), op. 17/1, komp.: 1887; RSQV; RSW (Textsynopse).


Sie trugen ihn auf der Bahre bloß (Text: Karl Joseph Simrock, Drei Lieder der Ophelia aus Shakespeare's Hamlet), op. 67/3, komp.: 1918/19; RSQV.


Sie wissen's nicht (Text: Oscar Panizza), op. 49/5, komp.: 1901; RSQV.


Sinnspruch (Text: Johann Wolfgang von Goethe), AV 105 TrV 239, komp.: 1919; Ausgabe: GAL III, S. 181–182; RSQV.


Soldatenlied (Text: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben), AV 48 TrV 66, komp.: 1878; Ausgabe: GAL III, S. 264–266; RSQV.


Spielmann und Zither (Text: Theodor Körner), AV 40 TrV 58, komp.: 1878; Ausgabe: GAL III, S. 246–253; RSQV.


Ständchen (Text: Adolf Friedrich von Schack), op. 17/2, komp.: 1887; RSQV; RSW (Textsynopse).


Stiller Gang (Text: Richard Dehmel), op. 31/4, komp.: 1896; RSQV.


Traum durch die Dämmerung (Text: Otto Julius Bierbaum), op. 29/1, komp.: 1894/95; RSQV; RSW (Textsynopse).


Und dann nicht mehr (Text: Friedrich Rückert), AV 114 TrV 258, komp.: 1929; Ausgabe: GAL III, S. 125–133; RSQV.


Unser Feind ist, großer Gott (Text: Alfred Kerr, aus: Krämerspiegel), op. 66/7, , komp.: 1918; RSQV)


Vom künftigen Alter (Text: Friedrich Rückert), AV 115 TrV 260, komp.: 1929; Ausgabe: GAL III, S. 113–118; RSQV.


Von den sieben Zechbrüdern (Text: Ludwig Uhland), op. 47/5, komp.: 1900; RSQV.


Von Händlern wird die Kunst bedroht (Text: Alfred Kerr, aus: Krämerspiegel), op. 66/8, komp.: 1918; RSQV.

 

Waldconcert (Text: Johann Nepomuk Vogl), AV 5 TrV 5, komp.: 1871; Fundort: GPrsa; RSQV.

 

Waldesfahrt (Text: Heinrich Heine), op. 69/4, komp.: 1918/19; RSQV.


Waldesgesang (Text: Emanuel von Geibel), AV 55 TrV 75/1, komp.: 1879; Ausgabe: GAL III, S. 269–272; RSQV.


Waldseligkeit (Text: Richard Dehmel), op. 49/1, komp.: 1901; RSQV.


Wanderers Gemütsruhe (Text: Johann Wolfgang von Goethe, Drei Lieder aus den Büchern des Unmuts aus dem Westöstlichen Diwan), op. 67/6, komp.: 1918/19; RSQV.


Wasserrose (Text: Felix Dahn, aus: Mädchenblumen), op. 22/4, komp.: 1886/87; RSQV; RSW (Textsynopse, auch Fassung nach Manuskript).


Weihnachtsgefühl (Text: Friedrich Hermann Frey), AV 94 TrV 198, komp.: 1899; Ausgabe: GAL III, S. 273; RSQV.

 

Weihnachtslied (Text: Christian Friedrich Daniel Schubart), AV 2 TrV 2, komp.: 1870; Ausgabe: GAL III, S. 221; RSQV.


Weißer Jasmin (Text: Carl Busse), op. 31/3, komp.: 1896; RSQV.


Wenn... (Text: Carl Busse), op. 31/2, komp.: 1896; RSQV.


Wer hat's getan? (Text: Hermann von Gilm), AV 84 A TrV 142, komp.: 1885; Fundort: US-NYpm; RSQV; RSW (Textsynopse).


Wer lieben will, muss leiden (Text, Elsässische Volkslieder), op. 49/7, komp.: 1901; RSQV.


Wer wird von der Welt verlangen (Text: Johann Wolfgang von Goethe, Drei Lieder aus den Büchern des Unmuts aus dem Westöstlichen Diwan), komp.: 1918/19; RSQV.


Wie erkenn' ich mein Treulieb (Text: Karl Joseph Simrock, Drei Lieder der Ophelia aus Shakespeare's Hamlet), op. 67/1, komp.: 1918/19; RSQV.


Wie sollten wir geheim sie halten (Text: Adolf Friedrich von Schack, aus: Lotosblätter), op. 19/4, komp.: 1887; RSQV; RSW (Textsynopse).

 

Wiegenlied (»Die Ähren nur noch nicken«, Text: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben), AV 41 TrV 59, komp.: 1878; Ausgabe: GAL III, S. 254–256; RSQV.


Wiegenlied (»Träume«,Text: Richard Dehmel), op. 41/1, komp.: 1899; RSQV.


Wiegenliedchen (Text: Richard Dehmel), op. 49/3, komp.: 1901; RSQV.


Winterliebe (Text: Karl Henkell), op. 48/5, komp.: 1900; RSQV.


Winternacht (Text: Adolf Friedrich von Schack), op. 15/2, komp.: 1884–88; RSQV; RSW (Textsynopse).


Winterreise (Text: Ludwig Uhland), AV 4 TrV 4, komp.: 1871; Ausgabe: GAL III, S. 224–225; RSQV.


Winterweihe (Text: Karl Henkell), op. 48/4, komp.: 1900; RSQV.


Wir beide wollen springen (Text: Otto Julius Bierbaum), AV 90 TrV 175, komp.: 1896; Ausgabe: GAL III, S. 174–175; RSQV.


Wozu noch, Mädchen, soll es frommen (Text: Adolf Friedrich von Schack, aus: Lotosblätter), op. 19/1, komp.: 1887; RSQV; RSW (Textsynopse).


Xenion (Text: Johann Wolfgang von Goethe), AV 131 TrV 282, komp.: 1942; Ausgabe: GAL III, S. 187; RSQV.


Zueignung (Text: Hermann von Gilm), op. 10/1, komp.: 1882/83; RSQV; RSW (Textsynopse).


Zugemessne Rhythmen reizen freilich (Text: Johann Wolfgang von Goethe), AV 122 TrV 269, komp.: 1935; Ausgabe: GAL III, S. 185–186; RSQV.