Musikland-BW

Festivals

Musiktheater

Orchester/Ensembles

Verbände

Bibliotheken

Museen

Studium/Forschung

Instrumentenbau

Komponisten

Residenzen/Orte

Multimedia


Lied-Portal


Verein


Publikationen


Aktuelles

Vinzenz Lachner (1811–1893)

 

Dunkelrote hervorhebung = Notendigitalisate

 

Drei Lieder, op. 9, Darmstadt: L. Pabst [1841]. Enth.: 1. Erinnerung (Text: Lachner), 2. Liebesbothschaft (Text: Feodor Löwe), 3. Ewig Du (Text, ders.).

 

Des Jägers Heimkehr (»Mein Liebster ist ein Jäger«) aus den Liedern eines Malers, op. 11 Nr. 1, Mainz u.a.: Schott [1846].

 

Liebessehnen (»Die Liebe ist ein Rosenstrauch«) aus den Liedern eines Malers, op. 11 Nr. 2, Mainz u.a.: Schott [1846].

 

Nach und nach (»Weisst mein Liebchen du wohl noch«) aus den Liedern eines Malers, op. 12 Nr. 1, Mainz u.a.: Schott [1846].

 

Lichtbild (»Du denkst an mich in weiter Ferne«, Text: Bürck) aus den Liedern eines Malers, op. 12 Nr. 2, Mainz u.a.: Schott [1846].

 

Sechs Lieder in zwei Heften für eine Sopran- oder Tenorstimme, op. 13, Mainz u.a.: Schott [1848]. Enth.: 1. Keine Rose ohne Dornen (Text: v. Sternau), 2. Felice-notte, Marietta (Text: ders.), 3. Heimwärts Text, ders.), 4. Der Quell (Text, ders.), 5. Betrogene Liebe (Text: ders.), 6. Der Hidalgo (Text: Emanuel Geibel).

 

Sechs Lieder für Sopran, op. 13(bis), Mainz u.a.: Schott [1847]. Enth.: 1. Abschied, 2. Der Wanderer an die Quellen, 3. Aus der Ferne, 4. Schmetterling, 5. An die Entfernte, 6. Namenlos.

 

Sonntags am Rhein (Text: Reinick) für eine Bass-Stimme, op. 14 Nr. 1, Mainz u.a.: Schott [1848].

 

Das kranke Mädchen (Text: Reinick) für eine Bass-Stimme, op. 14 Nr. 2, Mainz u.a.: Schott [1848].

 

Der Türmer für eine Bass-Stimme, op. 14 Nr. 3, Mainz u.a.: Schott [1848].

 

Vier Lieder für Sopran- oder Tenorstimme, op. 26, Mainz: Schott [1854]. Enth.: 1. An die Nacht! (Text: A. Benedix), 2. Mein Herz ist wie die dunkle Nacht (Text: E. Geibel), 3. Goldne Brücken seien alle Lieder mir (Text, ders.),  4. Wohl lag ich einst in Gram u. Schmerz (Text, ders.).

 

Scherz im Ernst und Ernst im Scherz. Zyklus von sechzehn Gesängen für Bass oder Bariton, op. 33, Mainz: Schott [1862].

1. Heft: 1. Der Zwerg Perkèo vom Heidelberger Schloss, 2. Rodensteins Auszug, 3. Ein ander Lied vom Rodenstein, 4. Der Rodenstein im Waldhorn, 5. Trinklied, 6. Alt Heidelberg.

2. Heft: 7. Der letzte Ichthyosaurus, 8. Der alte Granit, 9. Jonas, 10. Der Enderle von Ketsch, 11. Canon.

3. Heft: 12. Lieder fahrender Schüler, 13. [Lieder fahrender Schüler,  14. Guter Rath, 15. Alles eitel, 16. Die letzte Hose. Weitere Ausgabe (13 Gesänge).

 

Das Franzosenpfäfflein (»In Frankreich, einer Dorfgemein«, Text: Peter Kraus) für eine tiefe Stimme, Leipzig: F. E. C. Leuckart [1874].

 

Vier Lieder für Mezzosopran, op. 58, Berlin: N. Simrock [1877]. Enth.: 1. Frühlings-Erwachen (»Die Frühlingssonne steigt herauf«, Text: H. Pfeil), 2. Du trautes Fensterlein (Text: Wilh. Osterwald), 3. Frühlingslied (»Und kommt er nicht durch's Fensterlein«, Text: Eggers), 4. Der Schatz in Frankreich (»Mein Schatz ist über'm Rheinesstrand« (Text: Wilh. Osterwald).

 

Der Beichtzettel (»Ein Mädchen wollt' zur Kirche geh'n«) für Bariton, op. 61, Schleusingen: Conrad Glaser [1878].

 

Baumbach-Lachner-Album. Lieder humoristischen und sentimentalen Inhalts von Rudolf Baumbach, op. 68, Lahr: Schauenburg 1888. Enth.: 1. Frauenlob (»Ein Sänger war vor Zeiten«), 2. Nun pfeif‘ (sing) ich noch ein zweites Stück,
3. Nausikaa (»Auf moos‘ger Bank an Baches Rand«) für Bariton oder Bass,
4. Ein Vöglein wohnt im Laube, 5. Heute ist heut (Schnadahüpfl), 6. Sankt Florian hilf (Schnadahüpfel), 7. Bruder Straubinger spricht: »Nur Pappeln zur Rechten«, 8. O weh, Schneider (»Es wollt‘ ein Schneider reisen«) Duett für Sopran u. Alt, oder Tenor u. Bass, 9. Wenn die Knospen brechen, 10. Die Springwurz (»Der Schwarzspecht ist ein Kräutermann«), 11. Die Zither lockt, die Geige klingt.

 

Vier Lieder für Tenor, op. 69, Lahr: Schauenburg 1888. Enth.: 1. Der Einzigen (»Meine Dame, nimmer nennet sie ein Name«), 2. Waidmannsheil (»Ich treib' mich umher«), 3. Bitte (»O lass' mich so von dir nicht geh'n«), 4. Morgenständchen (»Es locken weiche Klänge«).

 

Drei Lieder für Bass, op. 70, Magdeburg: Heinrichshofen [1891]. Enth.: 1. Meines Kindes Abendgebet (»Der Tag ist um, und wiederum«, Text: H. Leuthold), auch mit Hornbegleitung, 2. Naumburger Wein (»Zu Naumburg reift ein Weingetränk«), 3. Der Klügste (»Es saßen drei beim Faßgebind«).

 

Vier Lieder für Tenor, op. 73, Karlsruhe: Schuster [1891]. Enth.: 1. Was schwillt mein Herz (Lichtmessen), 2. An Maria, 3. Unmöglichkeit, 4. Alle Blumen möcht‘ ich binden.

 

Sieben Lieder für eine Singstimme, op. 74, Karlsruhe: Schuster [1891]. Enth.: 1. Heraus! (Text: R. Reinick), 2. Guter Rath, 3. Das Mädchen an den Mond (Text: R. E. Prutz), 4. Liebessehnen (Text: Völkel), 5. Treue Mutterliebe wacht, 6. Sonnenschein, 7. »Immer schaust du« aus dem Rattenfänger v. Hameln (Text: Jul. Wolff).

 

 

Abschied (»Das gelbe Laub erzittert«, Text: Heinrich Heine), komp.: 23.2.1861, Fundort: Karlsruhe, Badische Landesbibliothek (Mus. Hs. 1367,4-5; Autograph).

 

An Kaiser Friedrich (»Heil Dir, mein Kaiser Friedrich«, Text: Felix Dahn), Stuttgart: Carl Grüninger 1888.

 

Beim Mondenschein (»Ich bin mit meinem Liebsten«), Fundort: Karlsruhe, Badische Landesbibliothek (Mus. Hs. 1367,11; Autograph).

 

Bin ich klug oder dumm, komp.: 1. 4.1878, Fundort: Karlsruhe, Badische Landesbibliothek (Mus. Hs. 1367,8; Autograph).

 

Die drei Federn (Text: Rudolf Baumbach), Fundort: Karlsruhe, Badische Landesbibliothek (Mus. Hs. 1367,16; Autograph).

 

Frühlingsgruß an das Vaterland (»Mit sicherem Blick«), Mainz: Schott [1870].

 

Im Maien, komp: Mai 1883, Fundort: Berlin.

 

In die Ferne (»Siehst du am Abend die Wolken ziehen«, Text: Kletke), Mannheim: Heckel [1838].

 

Das Leben in der Fremde, komp.: 212.1861, Fundort: Karlsruhe, Badische Landesbibliothek (Mus. Hs. 1367,3; Autograph).

 

Die Lerche (»Vöglein in den Lüften«, Text: Kerner) für Mezzosopran, Braunschweig: Litolff [1873].

 

Lieder für eine Singstimme mit Pianofortebegleitung eingerichtet nach den vierstimmigen Männerchören, Mainz: Schott [1879]. Enth.: 1. Zum Liebchen (»Die Sonne, die schien so lustig draus«), 2. An den Sonnenschein (»O Sonnenschein, o Sonnenschein«), 3. Schmied‘s Liebchen (»Wenn mein Schatz den Hammer schwingt«).

 

Mir blüh'n die Rosen, wo ich geh' (Text: Eggers), komp.: 5.12.1874, Fundort: Berlin, Staatsbibliothek (Mus. ms. autogr. Lachner, Vinz 2; Autograph).

 

Die Pflanzen der Liebe (»Ich ging den Blick zur Erde«, Text: Johann Karl Braun von Braunthal), komp.: 2.6.1836, Fundort: Karlsruhe, Badische Landesbibliothek (Mus. Hs. 1367,1; Autograph).

 

Saurer Wein (»O weh, du arger Wirt«, Text: Rudolf Baumbach) für fiefen Bass, Magdeburg: Heinrichshofen [1891].

 

Der Schatz aus der Schmiede (»Dem Meister sieht man's wohl nicht an«, Text: Wilhelm Mair), Mainz: Schott [1842].

 

Ständchen (»Wolken jagen schwarz und graus«), Fundort: Karlsruhe, Badische Landesbibliothek (Mus. Hs. 1367,9; Autograph).

 

Treue Lieb (»Es blüht wo a Blümle gar lieblich und still«), Fundort: Karlsruhe, Badische Landesbibliothek (Mus. Hs. 1367,12 u. 12a; Autographe).

 

Unbewußt (»Am kühlen Bächleins Rande«, Text: Emilie Düringer), komp.: 25.2.1851, Fundort: Karlsruhe, Badische Landesbibliothek (Mus. Hs. 1367,2; Autograph).

 

Waldhornruf (»Hör' ich ein Waldhorn klingen«, Text: Schnezler) für Tenor mit Pianoforte u. Horn (od. Vc.), Mainz: Schott [1842].

 

Wohin? (»Ich blickt' im Abend-Dunkel«, Text: Josephine v. Remekhazy), Mainz: Schott [1842].